Xbox One Game: Diablo 3 – Einen Kauf wert? 1


Wie ich schon mehrfach erwähnt habe, bin ich nur gelegenheits Spieler. Spiele die man lediglich alleine vor dem Fernseher spielen kann sind auch nicht meine Welt. Ich bin immer auf der Suche nach Spielen, die man mit zwei bis vier Spielern auf der Couch spielen kann.
Letzte Woche ist Diablo 3 für die Xbox One erschienen, dem habe ich aber keine weitere Beachtung geschenkt. Diablo 3 habe ich mir schon vor zwei Jahren für den Pc gekauft und nach wenigen Stunden aufgehört zu spielen. Gerademal Level 18 mit einem Charakter, danach wurde das Spiel nie mehr gestartet. Alleine vorm Pc wurde wie gesagt schnell langweilig.
Nachdem die Xbox One Version raus kam und ich doch mal nachgeschaut habe, ob es irgendwelche Neuerungen gibt, ist mit sofort aufgefallen, das mit einem neuen Co-op Modus geworben wird. Couch Co-op mit bis zu 4 Spielern – auch offline möglich? Das hat meine Aufmerksamkeit gewonnen und ich habe das Spiel gekauft.
Mein erstes Fazit: So macht auch mir Diablo 3 Spaß. Ich will nicht auf Spiele Details eingehen, denn Informationen gibt es schon genug und man kann sich sämtliche Reviews auf YouTube anschauen. Ich will den Local Co-op Modus, der mehr sehr gefällt, etwas genauer beleuchten.
Wenn das Spiel gestartet ist kann man direkt loslegen. Einen oder mehrerer Charaktere anlegen und fertig ist.
Mein Ziel ist es, zu 2. an einer Xbox One Diablo 3 zu spielen und gleichzeitig 2 Charaktere zu leveln.
Ich habe das Spiel mit meinem Xbox Live Account geöffnet und meinen Charakter gewählt. Will nun eine 2. Person mitspielen, gibt es 2 Möglichkeiten.

1. Die zweite Person spielt mit einem eigenen Xbox Live Account.
Bei dieser Variante muss lediglich der 2. Spieler den Controller einschalten und wenn er im Hauptmenü auf „A“ drückt wird gefragt wer der Benutzer ist. In meinem Fall ein 2. eingeloggter Account auf meiner Xbox. Einfach auswählen, Charakter erstellen und los geht.
Bei dieser Variante wird der Charakter in der Cloud des 2. Accounts gespeichert und nicht local auf der Xbox und nicht im 1. Account. Das heißt die 2. Person kann sich zu Hause mit ihrem Account einloggen und den Charakter weiterspielen. Es ist dann auch möglich später wieder zu 2. auf dem aktuellen level des Charakters auf einer anderen Xbox One zu spielen. Das gefällt mir sehr gut.

2. Die zweite Person spielt auf einem Gast Account.
Bei der 2. Variante muss auf der Xbox One kein neuer Account eingelogged werdern. Beim Hinzufügen des 2. Controllers wird man gefragt wer das ist. Einfach „Gast“ auswählen und los geht. Der Unterschied ist dieses mal, das der Charakter beim eingeloggten Xbox User gespeichert wird. Man kann also einen der schon erstellten Charakter auswählen und spielen, oder man legt einen neuen an und spielt mit diesem. Dieser wird im Account des eingeloggtem Xbox Users gespeichert.

Das Spielen ist genau wie in der PC Variante. Rumlaufen, sammeln und metzeln! Die Steuerung für die Console ist sehr gut angepasst worden, sodass man sich endlich gemütlich zurück lehnen kann und Diablo 3 genießen, zusammen leveln und spaß haben. Auf einem Bildschirm, mit „echten Personen“ in einem Zimmer macht zocken einfach am meisten Spaß. Der Kauf lohnt sich definitiv für alle, die gerne mal zu 2. oder mit mehr Spielern ein bisschen digitales Abenteuer erleben wollen.
Liebe Xbox One Spieleentwickler, gebt uns mehr Couch Co-op Games! 😉


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein Gedanke zu “Xbox One Game: Diablo 3 – Einen Kauf wert?